Benutzer-Werkzeuge


10 Rakuten Domain-Struktur

In diesem Artikel möchten wir Ihnen die Rakuten Domainstruktur kurz erläutern.

Dabei legen wir das Hauptaugenmerk auf die Domainstruktur ab dem 1.4.2017 und erklären Ihnen, warum die Umstellung von der alten Struktur zur neuen Struktur notwendig wurde.

Die Shop-URL

Rakuten-Shops sind prinzipiell unter der Domain von Rakuten erreichbar.

Die Shops erhalten immer ein Verzeichnis der Form rakuten.de/shops/shopname. Den Shopnamen haben Sie bei der Anmeldung vergeben.

Bisher war es zusätzlich möglich, eine eigene Domainadresse per DNS-Weiterleitung anzugeben. Der Shop war dadurch unter einer Domain der Form meindomainname.de erreichbar. Diese Möglichkeit gibt es nicht mehr.

Weiterleitungsmöglichkeiten

Möchten Sie, dass Ihr Shop weiterhin unter Ihrer eigenen Domain erreichbar ist, können Sie z.B.

  • eine einfache Weiterleitung per meta-refresh einrichten
  • eine 301-Weiterleitung einrichten

Eine Frame-Weiterleitung ist nicht möglich. Der Checkout kann über ein Frame nicht aufgerufen werden.

301 Redirect mittels PHP erstellen

Wenn Sie Webspace zu Ihrer Domainadresse haben, können Sie eine PHP-Datei erstellen, die von Ihrer Domain zu Ihrem Rakuten Shop leitet.

<?php
header("HTTP/1.1 301 Moved Permanently");
header("Location: https://rakuten.de/shops/shopname");
header("Connection: close");
?>

Den obenstehenden Code kopieren Sie in ein Textdokument und speichern es als index.php ab. Laden Sie diese Datei in Ihren Webspace hoch.

Ersetzen Sie shopname durch Ihren Shopnamen bei Rakuten.

301 Redirect mittels .htaccess erstellen

Eine elegantere Lösung ist die Nutzung einer .htaccess-Datei.

Diese laden Sie ebenfalls auf Ihren Webspace hoch.
Diese Datei zwingt Ihren Webspace (besser gesagt den Server, auf dem Ihre Domain gehostet wird), alle Anfragen an Ihre Domain „umzuschreiben“ und unter der neuen Domainadresse, Ihrer Rakuten-Shop-URL, aufzurufen.

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^meinshop.de [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.meinshop.de [NC]
RewriteRule ^(.*)$ https://rakuten.de/shops/shopname/$1 [L,R=301,NC]

Den oben stehenden Code kopieren Sie in eine Textdatei und speichern diese als .htaccess ab (der Punkt am Anfang ist wichtig).
Ersetzen Sie meinshop durch ihren Hauptdomainnamen und shopname durch Ihren Shopnamen bei Rakuten.

Diese Variante funktioniert nur, wenn die sogenannte RewriteEngine auf dem Server für Sie aktiviert wurde. Fragen Sie hier eventuell zuerst Ihren Domainhoster.

Beispiel:
Lautet z.B. Ihre bisherige URL für eine Kategorie https://meinshopname.de/elektroartikel-63041230/ leitet dieses Skript auf https://rakuten.de/shops/shopname/elektroartikel-63041230/

Häufig gestellte Fragen

Was wird umgestellt?
Die Shop-URLs werden von Subdomains unter rakuten-shop.de auf das Portal rakuten.de gezogen. Dieser lange geplante Schritt wird zum 12.04.2017 für unsere Plattform vollzogen. Alle Seiten, die bisher unter der Shop-Subdomain-URL erreichbar waren, werden unter rakuten.de zu finden sein.
Welche Seiten sind das genau?
Alle Seiten, die nicht Produktdetailseiten sind, werden zukünftig unter https://rakuten.de/shops/shopname zu finden sein. Dabei ist die Struktur ab shops/ identisch zur Subdomain-Struktur.
  • Shop Kategorien
    [shop-name].rakuten-shop.de/[category-name]-[shop_category_ID] → rakuten.de/shops/[shop-name]/[category-name]-[shop_category_ID]
  • Shop Inhaltsseiten
    [shop-name].rakuten-shop.de/[shop page name]-p[shop_page_ID] → rakuten.de/shops/[shopname]/[shop-page-name]-p[shop_page_ID]
  • Shop Systemseiten
    [shop-name].rakuten-shop.de/[shop-page-name] → rakuten.de/shops/[shop-name]/[shop-page-name]
  • Shop Filter
    [shop-name].rakuten-shop.de/[category-name]-[shop_category_ID/[sorting_parameter] → rakuten.de/shops/[shop-name]/[category-name]-[shop_category_ID]/[sorting_parameter]
  • Andere Shopseiten mit Parameter
    rakuten.de/shops/[shop-name]/[parameter]
Können Hauptdomains genutzt werden?
Zum 31.3.2017 wird die Unterstützung von Hauptdomains eingestellt.
Bis zur Änderung der URL-Struktur sind die Shop-Seiten nur noch über die Subdomain erreichbar. Darüber haben wir bereits informiert. Externe Domains können natürlich weiterhin mit einer 301-Weiterleitung auf den Shop weisen. Was ist eine 301-Weiterleitung? 301 ist ein http-Statuscode, der besagt, dass die Seite dauerhaft verschoben wurde (Moved permanently). Durch die Übermittlung eines 301-Statuscode leitet der Webserver alle Anfragen zu einer bestimmten Ursprungs-URL auf die neue Ziel-URL weiter. Die Suchmaschinen registrieren diesen Statuscode und werden die neue URL in Zukunft listen und verwenden.
Hat eine 301-Weiterleitung negative Auswirkungen?
Nein. 301-Weiterleitungen werden von Google empfohlen, wenn sich die URL-Struktur verändert. Einen Nachteil für die Indexierung der Seiten bei Google gibt es nicht und Google wird die neue Seite in Zukunft statt dere alten verwenden.
Was wird bei einer 301-Weiterleitung als URL angezeigt? Eine 301-Weiterleitung bewirkt, dass der Browser die eingegebene URL zur neuen URL „umschreibt“. Das bedeutet, die neue Adresse wird angezeigt. Beispiel: MeineDomain.de ist in Zukunft unter MeineNeueURL zu erreichen. MeineNeueURL zeigt der Browser an, denn hier befindet sich die Seite ab sofort.
Wer kann helfen?
Der Support des jeweiligen Hosters kann hier mehr sagen, da jeder Webspace, jeder Server unterschiedlich ist. Beispielsweise kann eine http—Weiterleitung bei 1&1 über den Account erfolgen.
Ist eine Frame-Weiterleitung möglich?
Zwar ist eine Frameweiterleitung durchaus möglich, allerdings funktioniert hierbei der Checkout nicht.
Also ist die Anwort nein.
Wann wird umgestellt?
Hauptdomains werden ab 1.4.2017 nicht mehr möglich sein, die neue URL-Struktur wird am 12.04.2017 umgesetzt.
Was muss der Händler tun?
Alle Verlinkungen im Shop müssen auf die neue URL-Struktur geändert werden. Verlinkungen, beispielsweise von Kategorieseiten im Look&Feel-Editor, müssen auf die neue Struktur umgestellt werden.
Was passiert mit Links auf die Subdomains?
Es erfolgt zwar eine Weiterleitung, aber diese sollten so schnell wie möglich geändert werden, wenn diese manuell gesetzt wurden. (Z.B. Look&Feel, Content)
Warum wird das gemacht?
Rakuten ist ein Marktplatz, auf dem Händler ihre Produkte verkaufen können. Viele Händler erwarten, dass die Produkte auch über die organischen Suchergebnisse des Marktplatzes gefunden werden und Rakuten hier entsprechendes Marketing anbietet.

Durch die Parallel-Struktur Marktplatz und Shop-Subdomains wurden die Produkte bisher unter rakuten.de-Domain geführt, alle anderen Shop-Seiten unter der Subdomain.
Das stärkt zwar die Sichtbarkeit des Marktplatzes, verringert aber die Sichtbarkeit der Shops (da diese nur als Doorway-pages gewertet werden können, also sowas wie Linksammlungen).

Außerdem fand ein Domainsprung statt, der User verwirrte, und ungünstig für das Listing in Suchmaschinen war.

Daher hat sich Rakuten entschieden, in Zukunft alle Seiten unter rakuten.de zu führen, um

  • Den Marktplatzcharakter zu stärken
  • Das Listing bei Google, Bing etc. zu verbessern
  • Die User-Experience zu verbessern
  • den Doorwaypages-Charakter der Shopseiten zu entschäfen
  • durch Zusammenlegung von Domains
  • Einsparung Marketingbudget einzusparen

zu ermöglichen.

Was passiert mit den Connect-Modulen?
Die Shops werden in Zukunft Teil des Marktplatzes sein, also keine echten Shops mit eigener (Sub-)Domain. Bisher wurde eine Marketing-URL verwendet, die in die Struktur des Shops integriert war. Dieses Konstrukt fällt mit der Umstellung weg.

Daher werden die Connect-Module für Preissuchmaschinen (inkl. Elm@r) zu Gunsten von Rakuten Merchant Marketing entfernt.

Rakuten Merchant Marketing ersetzt den Bereich Connect! → Preissuchmaschinen & Produktportale.

Was passiert mit Google Adwords Tracking?
Dieses Modul entfällt.
Was passiert mit Google Analytics?
Google Analytics kann auch für ein Unterverzeichnis geschaltet werden. Daher kann dieses Modul weiter genutzt werden.
Man muss lediglich die URL im Analytics-Account ändern. Die Analytics-Nummer bleibt gleich.
Funktionieren die Datenfeeds für die Preissuchmaschinen weiter?
Die Datenfeeds beinhalten die Marketing-Url unter den Subdomains. Daher werden die Feeds nicht mehr bereitgestellt. Es wird aber an Lösungen für idealo, billiger und moebel.de gearbeitet.
Diese Module werden aber nicht angezeigt.
Was ersetzt den Reiter Preissuchmaschinen & Produktportale?
Der Reiter Preissuchmaschinen & Produktportale wird durch Rakuten Merchant Marketing ersetzt.

Zum Start wird eine einfache Seite gelauncht, auf der die drei Marketingkanäle

  • Google Shopping
  • Google Adwords classic
  • Facebook Ads

aufgelistet sind sowie die Kontaktaufnahme per Mail und ein Link zur Rakuten Academy.

Weitere Inhalte werden bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt nachgezogen.