Benutzer-Werkzeuge


Navigation

04 Zahlungsabwicklung

Was ist die Zahlungsabwicklung über Rakuten?

Alle Händler im Rakuten-Netzwerk nutzen die integrierte Zahlungsabwicklung (Treuhandservice) durch Rakuten. Die Treuhandvereinbarung ist mit Vertragsschluss getroffen. Die Zahlungsabwicklung ist in Ziffer 4 der AGB geregelt.
Der Kunde nutzt ausschließlich den Bezahlprozess von Rakuten und bezahlt über die ihm angebotenen Zahlungsarten an Rakuten.

Rakuten prüft dabei die Bonität, aber auch auf korrekter Adresse. Im Rahmen dieses Risikomanagements nutzt Rakuten verschiedene Auskunfteien, so u.a. Schufa und Bürgel.

Rakuten Deutschland GmbH ist ein zugelassenes Zahlungsinstitut nach § 1 Abs. 2 Nr. 6 ZAG (Finanztransfergeschäft) und wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert.

Welche Zahlungsarten stehen dem Kunden zur Verfügung?

Rakuten bietet über die Zahlungsabwicklung / Checkout verschiedene Zahlungsarten an. Die Übersicht der Zahlungsarten finden Sie unter 05 Welche Zahlungsarten gibt es?.

Dabei können dem Kunden auf Grund des Risikomanagements bestimmte Zahlungsarten nicht angeboten werden.

Wer stellt die Rechnung?

Vertragspartner sind Sie und Ihr Kunde. Das Rakuten-System generiert in Ihrem Namen die Rechnung, die das System mit dem Bestätigen des Versands per Mail an den Kunden sendet. Bei Kauf auf Rechnung legen Sie bitte immer eine gedruckte Version der Rechnung dem Paket bei.
Alle Rechnungen erhalten eine fortlaufende Nummer aus einem eigens für Sie generierten Nummernkreis.
Sie treten die Kundenforderung an uns ab, dahere ist eine schuldbefreiende Zahlung nur an Rakuten möglich.

Was passiert, wenn der Kunde an den Händler überweist?

Dann informieren Sie uns bitte, dass der Kunde an Sie bezahlt hat, da eine schuldbefreiende Zahlung nur an Rakuten möglich ist. Dies kann bei Kauf auf Rechnung passieren, wenn Sie eine eigene Rechnung dem Kunden zusenden, ohne dass Sie dem Kunden mitteilen, dass er nur an Rakuten überweisen darf.
Überprüfen Sie bitte in diesem Fall Ihr Rechnungsdokument und senden an support@rakuten.de eine Mail mit Ihrer Kundennummer und der entsprechenden Bestellnummer.

Hierfür können Sie eine Mail an support@rakuten.de senden.

Kann man die automatische Rechnungserstellung deaktivieren?

Das System generiert automatisch mit Bestätigen des Versands eine Versandbestätigungsmail, in der die Kundenrechnung enthalten ist.
Sollte es Ihnen nicht möglich sein, dass Ihr Warenwirtschaftssystem bei Rakuten-Bestellungen keine Rechnung versendet, dann können Sie diesen Service deaktivieren. Dies geschieht unter Verwaltung ? Einstellungen. Achten Sie bitte darauf, dass Sie dann verantwortlich sind, dass Sie die Rechnung dem Kunden zukommen lassen. Ebenso ist die Kauf auf Rechnung für Ihren Shop deaktiviert. Bitte senden Sie uns eine Musterrechnung mit dem Hinweis auf Zahlung an Rakuten per Mail zu.

Wann wird das Geld ausbezahlt?

Eine Bestellung ist auszahlungsfähig, wenn die 16tägige Sicherheitsfrist (14 Tage Widerrufsfrist plus 2 Tage Versandlaufzeit) abgelaufen ist.
Die Sicherheitsfrist startet am Tag nach der Bestätigung des Versands.
Gemäß Ihres Auszahlungsrhythmus werden dann die auszahlungsfähigen Beträge an Sie überwiesen. Der Auszahlungsbetrag wird um die Verkaufsgebühr vermindert ausbezahlt. Alle anderen Gebühren werden getrennt abgerechnet.

Was bedeutet Lieferverzug?

Nachdem eine Bestellung durch Rakuten freigegeben wurde, haben Sie innerhalb der von Ihnen angegebenen Lieferfrist Zeit, die Bestellung an den Kunden auszuliefern. Versenden Sie nicht rechtzeitig, so dass die Bestellung innerhalb der Lieferzeit zugestellt werden kann, werden Sie darüber per Mail mit dem Subject „Rakuten.de - Achtung Versandtermin zur Bestellung XXX-XXX-XXX überschritten“ informiert. Im BackOffice wird die Bestellung mit dem Vermerk Lieferverzug gekennzeichnet.

Sie sind verpflichtet, den Versand rechtzeitig durchzuführen und dies im System zu hinterlegen. Bestätigen Sie den Versand nicht, kann die Sicherheitsfrist nicht gestartet werden.

Ist Rakuten durch die BaFin zertifiziert?

Rakuten Deutschland ist seit dem 30.07.2014 durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als Finanzdienstleister zertifizert und steht unter deren Aufsicht.

Dadurch ist für jeden Händler ein im Original vorliegendes Formular nach Geldwäschegesetz sowie ein im Original vorliegendes SEPA-Mandat notwendig.

Beachten Sie bitte, dass wir eventuell Unregelmäßigkeiten den Behörden melden müssen.